SPD Schwachhausen-Nord

Anna Faethe


AnnaFaehte.jpg

Lieber Schwachhauserinnen und Schwachhauser,

ich bewerbe mich am 26. Mai 2019 um einen Platz im Schwachhauser Beirat.

Wer ich bin:

Ich bin 29 Jahre alt und verheiratet. 2010 bin ich für das Lehramtsstudium für die Fächer Musik und Deutsch nach Bremen gekommen und seit 2014 wohne ich nun in Schwachhausen. Seit diesem Jahr absolviere ich mein Referendariat an einer Bremer Oberschule. Ich bin seit 2011 SPD-Mitglied und engagiere mich seit drei Jahren aktiv im Ortsverein Schwachhausen Nord. In meiner Freizeit unternehme ich viel mit meinem Hund und spiele in einer Band.

Was mir wichtig ist:

Ein gutes Miteinander aller StadtteilbewohnerInnen und eine hohe Lebensqualität in Schwachhausen ist mir wichtig.

Unser Stadtteil wächst und entwickelt sich. Viele Familien ziehen nach Schwachhausen, eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch ausreichende und qualitative Betreuungsangebote im Vorschulalter und genügend Ganztagsschulplätze sind für mich entscheidende Aspekte dafür. Wichtig ist mir dabei auch die Erarbeitung eines Gesamtkonzeptes Rund um die Fritz-Gansberg-Schule und deren Erhalt.

Ebenso wichtig ist mir ein gutes Miteinander auf unseren Schwachhauser Straßen und Wegen. Hier müssen wir gemeinsam neue und sichere Lösungen für Straßen, Radwege, Bürgersteige und Parkplätze finden, die alle Menschen im Stadtteil berücksichtigen. Dazu gehört für mich auch die Elektromobilität und die dazugehörige Ladeinfrastruktur in unserem Stadtteil.

Außerdem möchte ich mich für eine stärkere Vernetzung im Stadtteil einsetzen und Gewerbetreibende und die Vielfalt der Schwachhauser Wirtschaft fördern.

All das möchte ich mit Ihnen gemeinsam entwickeln und gestalten.

Dafür bitte ich Sie um Ihre Unterstützung am 26. Mai 2019